Das Energieeffizienzgesetz kurz erklärt

Mit dem Bundes-Energieeffizienz-Gesetz setzt der Staat Österreich die EU-Richtlinie 2012/27/EU über Energieeffizienz um. Ziel des Gesetzes ist es, den Energieverbrauch in der gesamten Europäischen Union bis 2020 zu senken. Sowohl der CO2-Ausstoß als auch der Energieendverbrauch sollen um 20 % gesenkt, der Anteil der erneuerbaren Energie und die Energieeffizienz hingegen soll um 20 % gesteigert werden. Beschlossen wurde das Gesetz am 9. Juli 2014 mit der erforderlichen Verfassungsmehrheit im Nationalrat, am 11. August 2014 wurde es im Bundesgesetzblatt kundgemacht.


Die Vorteile des Energieeffizienzgesetzes

Die Versorgungssicherheit wird durch den erhöhten Anteil der erneuerbaren Energie verbessert und Treibhausgase reduziert. Durch das Gesetz soll auch die Wirtschaft positiv beeinflusst werden: Man rechnet damit, dass das Bruttoinlandsprodukt um 550 Millionen Euro steigt und 6400 neue Jobs geschaffen werden. Diese finden in der Zukunftsbranche „Energieeffizienz“ statt. Auch technologische Innovationen sollen durch das Gesetz vorangetrieben werden, die Nachfrage nach Atomenergie soll sinken.

Adresse

Energie-Förderservice

Gewerbepark 1/Top 16

5222 Munderfing

Tel.: +43 7744 2040204

E-Mail: office@energie-foerder-service.at

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00

Dienstag 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00

Mittwoch 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00

Donnerstag 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00

Freitag 08:00 - 12:00 13:00 - 15:00

Samstag Geschlossen

Sonntag Geschlossen